MelissaDeluxe

Fast wöchentlich kommen neue Sexclips dazu und MelissaDeluxe lässt sich jedes mal aufs Neue etwas heißes einfallen. Sexuell ist MelissaDeluxe sehr aufgeschlossen, liebt es vor der Kamera zu stehen und neue Sachen auszuprobieren. Dadurch sind viele versaute Pornos entstanden, die man sich alle in ihrer Videothek ansehen kann. Die Auswahl reicht anal, über Natursekt, bis hin zu extremen Hardcore Clips. Die Schönheit ist Amateur aus Leidenschaft und bei ihr steht der Spaß an erster Stelle. Deshalb kann jeder mit ihr drehen, denn MelissaDeluxe sucht sich ihre Drehpartner selber aus.  Sie lässt sich gerne von ihren Fans ficken und filmt sich dabei. Diese Filme werden dann auf ihrem Profil online gestellt.

Solltest du kein Problem damit haben, dass du beim Sex gefilmt wirst, dann kannst du ihr eine Drehbewerbung schicken und mit etwas Glück, bist du der nächste Ficker in einem MelissaDeluxe Porno.

Anal Videos von MelissaDeluxe

Genau so sieht es auch aus, wenn du gerne deinen Schwanz bei ihr in den Arsch stecken willst. Du musst vorher mit ihr reden und sie nicht einfach damit überraschen. Das kann nämlich böse enden und sehr unangenehm werden, da die Frau sich drauf vorbereiten muss, wenn es kein dreckiges Erlebnis werden soll.

Deshalb sehen die MelissaDeluxe Analsex Pornos auch alle so easy aus. MelissaDeluxe hat sich natürlich vorbereitet und den Analsex geplant. Deshalb kann man ihr auch ganz leicht den Schwanz in die Rosette stecken. Wenn du das aber bei deiner Freundin machen möchtest, bitte lass dir Zeit und fange vorsichtig an.

Beim Analsex ist es sehr wichtig, dass dir die Frau vertraut, sie sich wohl fühlt und richtig geil ist. Also nicht nur ein wenig geil, sondern so richtig geil. Das bedeutet für dich, dass du sie schon ordentlich durchgefickt haben solltest und du auch wirklich ein guter Ficker sein musst. Wenn du es nämlich nicht vaginal schaffst sie zu befriedigen, wie soll das an beim Analsex klappen.

Fühlst du dich als richtig guten Stecher, dann kannst du dich an das Hintertürchen wagen. Rede aber vorher mit ihr, da sie sich vorbereiten muss. Du weißt, was aus dem Hintern normalerweise kommt und das soll nicht an deinem Schwanz kleben. Deshalb sag ihr vorher Bescheid, dass es nicht zu dieser bösen Überraschung kommt. Diese Situation wäre für euch beide sehr unangenehm und du kannst den Analsex mit ihr für immer vergessen.

Ist alles vorbereitet, dann kann es losgehen und du kannst ihren Anus langsam stimulieren. Bitte nimm dafür Gleitmittel und nicht vergessen – Spucke ist kein Gleitgel! Du fängst langsam an und steckst einen Finger rein. Sage ihr auch, dass sie jeder Zeit sagen kann, wenn du aufhören sollst oder es wehtut. Klar, dass wäre für dich echt mies aber du willst ja irgendwann noch einmal in ihren Arsch. Wenn du merkst, dass der eine Finger gut ins Loch gleitet, dann kannst du gerne einen zweiten Finger zur Hilfe nehmen. Funktioniert dies auch, dann kommt die Stunde der Wahrheit. Dein Schwanz sollte richtig hart und prall sein. Kein halbsteifen Penis, dass würde nur im Desaster enden. Ist dein Schwanz richtig hart, dann stecke ihn ganz langsam in die Rosette und wenn du merkst, dass es gut klappt, dann schiebe ihn weiter rein. Jetzt mache nicht sofort den Presslufthammer, sondern steigere dich langsam und schaue, wie sie reagiert. Merkst du, dass es ihr gefällt, dann kannst du einen Gang höher schalten. Du wirst beim Analsex nicht so lange durchhalten, wie beim normalen Ficken, da die Rosette viel enger ist und du den Sex viel intensiver erleben wirst.

Dir sollte im Klaren sein, dass diese Herangehensweise der sicherste Weg ist Analsex zu haben. Natürlich gibt es auch Frauen, die auf die Dampflock stehen und es geil finden, wenn du deinen Schwanz einfach in den Arsch rammst. Übung macht den Meister und wenn du mit deiner Freundin öfter Analsex hast, dann wird es auch leichter werden. Ihr seid aufeinander eingespielt und beide wissen was sie erwartet.

Im Anschluss gibt es noch eine Sammlung von MelissaDeluxe ihren Analsex Pornos. Die Amateurin hat einige Rosettenclips in ihrer Videothek und schon einiges mit ihrem Hintertürchen ausprobiert. Dabei wurden nicht nur Schwänze in den Arsch gesteckt.

SQUIRTING VIDEOS VON MelissaDeluxe

Squirting, ein ziemlich stark diskutiertes Thema, bei dem es immer noch viele Fragen gibt. Auch MelissaDeluxe hat einige geile Squirting Pornos gedreht. Für viele Männer stellt sich jetzt die Frage, wie sie es auch schaffen ihre Freundin oder Sexpartnerin zum Abspritzen zu bringen. Viele Männer finden es sehr geil, wenn die Frau squirtet. Dadurch bekommt der Mann eine Art Bestätigung, dass man ein guter Ficker ist und weiß, wie man es der Frau so richtig besorgen kann. Auch für die Frauen ist es ein befriedigendes Gefühl, wenn sie abspritzen und viele beschreiben diesen Moment als sehr intensiv und erregend.

Das eine Frau abspritzen kann bedarf es einiger Faktoren.

Erstmal ist es wichtig, dass du dir Zeit nimmst. Die Frau muss nämlich richtig heftig erregt sein. Klar, es gibt auch Frauen, die das auf Kommando können aber das ist sehr selten.

Mach deine Partnerin richtig heiß und geil. Diese Geilheit brauchst du nämlich, damit sie squirten kann. Du stimulierst den weiblichen G-Punkt und das Gebiet dort herum. Dieses Lustzentrum der Frau umfasst die vorwand ihrer Pussy, die Harnröhre und die Klitoris. Hast du deine Partnerin so richtig geil gemacht, dann schwillt dieser Bereich komplett an. Durch die Schwellung wird Druck auf die Harnröhre ausgeübt und diese verschiebt sich. Dadurch kommt es zu einer Veränderung des Winkels zwischen der Blase und der Harnröhre.

Jetzt gibt es zwei wesentliche Punkte zu beachten. Einmal das Squirten ohne Hilfe von Fingern und einmal mit Unterstützung der Finger. Eine Frau kann auch ohne Hilfe von Fingern squirten. Wie gerade beschrieben, du hast sie total erregt und der Winkel zwischen Blase und Harnröhre hat sich geändert. Wenn du jetzt weiter machst wird sie sich komplett entspannen. Somit entspannen sich auch die Muskeln und sie kann abspritzen. Das kann komplett ohne Hilfe passieren.

Du kannst eine Frau aber auch mit deinen Fingern zum Squirten bringen. Die Situation ist jedoch die gleiche. Du solltest die Frau richtig geil gemacht haben, denn die Veränderung des Winkels zwischen Blase und Harnröhre ist immer noch wichtig. Steckst du jetzt deine Finger in die Scheide, dann musst du das Lustzentrum finden. Es befindet sich im oberen Bereich der Pussy und du klappst dafür deine Finger an.

Wichtig ist, dass du sie nicht normal fingerst! Dabei wird sie nicht abspritzen!

Zum Squirting bekommst du sie nur, wenn du deine Finger auf und ab bewegst, du also eine Bewegung machst, die so aussieht, als wolltest du etwas zu dir her locken.

Dabei erregst du sie so extrem, dass der Bereich sehr stark anschwellen wird. Jetzt kann es sein, dass sie zum Ogasmus kommt, entspannt und es feucht fröhlich wird. Es kann aber auch passieren, dass sie nicht kommt, aber trotzdem squirtet. Durch die Bewegung deiner Finger verhinderst du , dass der Muskel die Flüssigkeit zurückhalten kann und sie spitzt trotzdem alles voll, auch ohne Orgasmus.

Wenn du diese Punkte beachtest, dann sollte dem nassen Erlebnis nichts mehr im Wege stehen und du kannst eine sehr geile Sexerfahrung sammeln. Der Frau wird es definitiv gefallen und dir selber auch.

Du musst aber immer dran denken, wie auch beim Analsex, lasst euch Zeit und redet miteinander! Nur so kann es klappen und geil werden!

Auch MelissaDeluxe ist dem Thema Squirting nicht abgeneigt und hat ein paar feuchte Pornofilme dazu gedreht.

0 votes

Schreibe einen Kommentar